Zum Hauptinhalt springen

Israel und die deutsche Linke

Warum es kein Rufmord ist, über (linken) Antisemitismus zu sprechen Vortrag und Diskussion mit Lothar Galow-Bergemann am 07.05.2020 um 19:00 in der Kreativfabrik Wiesbaden (Murnaustr. 2, 65189 Wiesbaden). In Deutschland hat man gelernt, dass Antisemitismus schlecht ist. Verstanden hat man ihn trotzdem nicht. Dieser Zustand ermöglicht es, dass man gleichzeitig antisemitischen Denkmustern anhängen und davon […]

Der Holocaust als Kunstobjekt?

Instrumentalisiertes Erinnern und antisemitische Motive beim „Zentrum für politische Schönheit“ Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Wolfgang Ullrich am 30.04.2020 um 19:00 in der Kreativfabrik Wiesbaden (Murnaustr. 2, 65189 Wiesbaden). Das Zentrum für politische Schönheit (ZPS) hat Ende 2019 mit der Aktion „Sucht nach uns“ für einen medialen Aufruhr gesorgt. Die Veranstaltung beleuchtet den instrumentalisierten […]

Befremdliche Bündnisse

Queer zwischen Identitätskritik und identitärem Aktivismus Vortrag von Patsy l’Amour laLove am 19.03. 2020 um 19:00 in der Kreativfabrik Wiesbaden (Murnaustr. 2, 65189 Wiesbaden). Während viele politisch Aktive „Queer“ als Kampfbegriff nichtaufgeben wollen, suchen sich andere queere Aktivist_innen, vor deren Wirken „Queer“ in Sicherheit gebracht werden soll, dieZusammenarbeit mit autoritären, teils gewaltbereiten antisemitischen Gruppierungen. So […]

Täter-Opfer-Umkehr als Kulturprogramm?

Zum 75. Jahrestag der Bombardierung Wiesbadens veranstaltet die Stadt am 2. Februar um 18 Uhr eine „Gedenkfeier“ – allerdings nicht für die Opfer der deutschen Vernichtungs- und Kriegspolitik. Im Merkurist-Artikel heißt es diesbezüglich unkritisch: „Immer weniger Zeitzeugen können von den Schrecken erzählen, die sie im Zweiten Weltkrieg erlebt haben. So auch in der Nacht auf […]