Dienststellen von SS und Gestapo – Paulinenstr. 7-11

In der Paulinenstraße befanden sich verschiedene Teile des repressiven Apparates der Nazis:

Haus Nr. 7 beherbergte verschiedene Militärdienststellen. Im Haus Nr. 9 war der Sitz der Gestapo (Geheimen Staatspolizei) untergebracht. Hierbei handelte es sich um eine Außenstelle der Gestapo Frankfurt, deren Hauptaufgabe die Verfolgung politischer Gegner war, die hier verhört und gefoltert wurden. Das Haus wurde gegen Ende des Zweiten Weltkrieges bei einem Bombenangriff zerstört.

Das Haus Nr. 11 beherbergte den Sicherheitsdienst (SD) der SS und deren Inspektor.

Für die SS war Wiesbaden ein wichtiger Standort, da hier der höhere SS- und Polizeiführer des SS-Oberabschnitts Rhein, später Rhein/Westmark, residierte. Dieser hatte seinen Dienstsitz in der Uhlandstr 4 und 5. Ihm unterstanden SS, Polizei, Gestapo, Technische Nothilfe und Feuerwehr, wohingegen er direkt Himmler unterstellt war. Am 9. November 1943 wurde Jürgen Stroop zum höheren SS und Polizeiführer Rhein/Westmark ernannt. Dieser hatte sich vorher durch die brutale Niederschlagung des Aufstandes im Warschauer Ghetto im Sommer 1943 einen Ruf durch seine Härte und Brutalität gemacht. Belegt sind diese auch für seinen Aufenthalt und sein Wirken in Wiesbaden, so hat er zum Beispiel kriegsgefangene amerikanische Piloten hinrichten lassen und in Wiesbaden das SS-Sonderlager/KZ Hinzert „Unter den Eichen“ einrichten lassen. Die dort internierten KZ-Häftlinge mussten in der Stadt Zwangsarbeit leisten, so unter anderem auch in Stroops Privatwohnsitz, der Villa Nerotal 46. Das Haus und Mobiliar waren Juden enteignet worden.

Quellen:

  • Aktives Museum Spiegelgasse. „Orte der Erinnerung in Wiesbaden.“ Zugegriffen 14. August 2015. http://www.am-spiegelgasse.de/willkommen-in-der-spiegelgasse/geschichte-und-erinnerung/historische-orte/.
  • Maul, Bärbel, und Axel Ulrich. Das Wiesbadener Außenkommano „Unter den Eichen“ des SS-Sonderlagers/KZ Hinzert. 8., Aktuel. Überarb. Auflage. Wiesbaden, 2014. (Besonders S.27-31)


Das war eure letzte Station, im Sabot warten Erfrischungen und die Abschlussrunde!